Arne und AK unter Kiwis

Live a life you will remember!

 
21August
2015

Thailand, 4

Unfassbar, diesen Eintrag schreibe ich endlich wieder von einem PC aus. Hallo, Absätze und anderer Schnickschnack! :)

Der Tag mit den Elefanten war großartig! Wir wurden von unseren Unterkünften abgeholt und unser Guide war wirklich kompetent (im Gegensatz zum letzten...), stellte sich, den Park und den Tagesablauf vor. DIe Gruppe bestand aus 6 Teilnehmern, 6 Elefanten und 6 Mahouts (Elefantenführer). Zunächst hat jeder von uns einen Ele mit halben Wassermelonen (Wäschekorb!) gefüttert, dann gingen wir stundenlang durch's Gelände spazieren. Zwischendurch bekamen die Eles Bambus und Bananen aus unseren Futtertaschen :) Nach einer ausgiebigen Lunchpause (ohne Eles, die durften sich von uns erholen) machten wir uns auf zum Fluss und badeten dort mit den Damen (wir hatten keine männlichen Eles dabei :D). Omg, war das toll! Wir humans mussten ganz schön gegen die Strömung ankämpfen, die Eles hatten es natürlich leichter. Diese Tiere sind unglaublich! Es floss eine Menge positiver, stärkender Energie zwischen uns allen.

 

Meinen letzten Tag verbrachte ich mit einer Gruppe von Asiaten aus meinem Hostel. Die chinesische Hostelinhaberin nahm uns mit in ihr Lieblingsrestaurant, wo wir uns ausgiebig am thailändischen Buffet bedienten (außer uns selbst gab's scheinbar keine Touris - und das Essen war ausnahmsweise wirklich SPICY! Yuuuum!). Nachmittags ließen wir uns alle massieren, was nicht wirklich entspannend war (zu viele Menschen, zu viel Störgeräusche), aber viel Spaß gemacht hat :) Abends musste ich dann leider weiter. Es ging mit dem Nachtbus zurück nach BKK.

Als ich dann, nach ewigem Suchen, endlich im Hostel ankam war es bereits nach 9Uhr morgens und ich dementsprechend ko. Die zig Nachichten auf meinem Phone kamen mir dann trotzdem spanisch vor und so google ich erstmal, ob iwas passiert war. Und ob! Bombenanschlag auf BKK. Ui...erstmal alle beruhigen, ich bin ja nicht mal in der Stadt gewesen zu dem Zeitpunkt. Statt Klamottenshoppen und Ghosttower besteigen, verbrachte ich den halben Tag im klimatisiertem Zimmer...nach 30°C in Chiang Mai waren die 37°C in BKK einfach nur erdrückend. Nachmittags war ich in Chinatown, allerdings war das Interessanteste daran, die Bootsfahrt dorthin...nach einer letzten Kokosnuss ging's wieder ins Hostel und direkt ins Bett, musste ja ziemlich früh aufstehen um meinen Flieger NACH HAUSE zu erwischen.

15August
2015

Thailand, 3

Morgens in Chiang Mai angekommen, bin ich erstmal 2 Std durch die Gegend gerannt un ein Hostel zu finden - bis ich bemerkt habe, dass ich mich doch recht weit entfernt zum Zentrum befinde - und habe letztendkich doch ein Taxi genommen, komplett durchgeschwitzt :-D Die nächsten 2 Tage verbrachte ich mal wieder im Hostelzimmer und verließ es nur um etwas zu Essen zu besorgen. Thaifood ist wirklich gut, aber langsam kann ich's echt nicht mehr sehen...hatte einen Burger, der ganz furchtbar schmechte, dann doch lieber Thai. Mi und Do habe ich wieder angefangen mich mit Leuten zu treffen und gestern war ich in Chiang Rai, um den weissen Tempel anzusehen. In der Tour waren noch das schwarze Haus (zeitgenössische Kunstsammlung über den Tod, eine Bootsfahrt im Golden Triangle (Landesgrenzen Myanmar, Thailand, Laos - auf dessen Boden ich auch einen Fuß gesetzt habe sozusagen...20 Min. Warenverkauf...yaaay....)  und ein Dorf thailändischer Bergbewohner (Long Neck) sowie Lunch enthalten. Echt nichts für mich diese ganze Tour. Ich wusste, es wird touristisch, aber das war einfach nur grauenvoll! Wenigstens weiss ich das jetzt und mal rauszukommen und etwas anderes zu sehen, qar auch nivht verkehrt. Habe mich dann noch stundenlang mit Chinesen und einem faszinierenden, chinesisch sprechenden Amerikaner unterhalten und war heute im Fischspa. Witziges Gefühl! :-) Morgen geht's i den Elephant Rescue Park (DANKE, Papa! :-*). Ich bin soooo aufgeregt!

15August
2015

Thailand, 2

In Bangkok habe ich die ersten 2 Tage nur in meinem Zimmer unter dem Ventilator gechillt. Zu heiss für Sightseeing. Mein Kulterschock bestand im übrigen darin, dass hier der gleiche Scheiß abläuft wie überall anders auch. Geld regiert die Welt. Thailand ist in meinen Augen auch kein armes Land - proportional zu Deutschland gesehen. Gut, bevor ich weiter herumphilosophiere - zurück zum Thema: es folgte eine der geilsten Partynächte meines Lebens, selbstverständlich auf der berühmten Khaosan Road mit Leuten from all over the world - mitten auf der Straße. Nicht mal beim Hiken habe ich so krass geschwitzt...wie Wasser lief es an uns herab (34°C!). Am nächsten Tag traf ich mal wieder alte Bekannte und rannte dazu samt Gepäck durch die halbe Stadt. Scheiss Idee. Sooooo hot! Aber low budget :-D Wir sind auch direkt wieder auf die Khaosan Road zurück (Verdammt! :-D) um dort den Abend zu verbringen. Da alle Thais waren (und ein Japaner) war es super spannend (endlich mal ein reger Austausch!). Habe bei meiner Thaibekannten gepennt. Am letzten Sonntag sind wir zusammen nach Ayutthaya gefahren und haben uns die Ruinen angesehen, abends bin ich mit dem Nachtbus nach Chiang Mai gefahren. Dieser Bus! Die Thai hat für mich gebucht und ich bekam dadurch in den Genuss eines thailändischen Luxusunternehmens (kostet genau so viel wie der mittelmäßige Bus für Touris!). Rücken - und Beinstützen komplett ausfahrbar, mein Sitz MASSIERTE mich in den Schlaf, es gab Wasser und Snacks, Refreshingtücher etc. Richtig gut! :-)

03August
2015

Thailand, 1

Bunt, laut, geschäftig, lecker! Thailand ist toll :-) Bangkok ist unglaublich. Leider haben wir die Stadt nach nur einem Tag verlassen und sind mit dem Nachtbus in den Süden auf die Insel Koh Samui gefahren. Gibt mir überhaupt nichts, total touristisch - Strandurlaub jetzt auch gersde nivht das Richtige. Massage, food und Mopedfahren sind trotzdem gut ;-) Toni macht jetzt Inselhopping und ich reise alleine weiter, ist eh entspannter. Das Reisen mit Toni hat mich vor allem auf eins vorbereitet: Ich werde in D noch mehr Leuten aus dem Weg gehen müssen. Meinen Lebensstil verstehen wenige (Europäer...) und ich habe echt keine Lust mehr, mich dauernd rechtfertigen zu müssen oder die gleiche Scheisse immer und immer wieder zu diskutieren. Weniger ist mehr! Geld ist mir verdammt egal und Prestige erst recht. Klar, zum ÜBerleben ist Geld ohne drastische Massnahmen zu ergreifen unabdingbar. Für das Befriedigen von Bedürfnissen wie Geborgenheit, Liebe, Zuwendung, Respekt und Wertschätzung brauche ich kein Geld. PUNKT. War die letzten Tage also durchaus etwas angespannt hier, da mir ständig eingeredet wurde, ich würde mehr brauchen und solle mir mal etwas gönnen. Ich gönne mir Thailand! Ich gönne mir neue Erfahrungen, eine Verlängerung meiner Auszeit und Zufriedenheit mit dem, was ich habe. Es ist alles gut, ich verzichte auf nichts - im Gegenteil. Na, jetzt mache ich mich langsam auf den Weg zurück nach BKK, wo ich ein paar Leute treffe und dann geht's endlich in den Norden! Strände kann ich mir mein ganzes Leben noch reinziehen :-D Thailand ist mehr und ich gespannt, es zu erleben!

27Juli
2015

Sydney!

Grossartige Stadt, I love it! <3

Da ich keine Accomodation gebucht hatte, musste ich nach der Ankunft erstmal checken, wo ich ueberhaupt welche finde und wie ich da am moeglichst guenstigsten hinkomme. Kein Problem fuer mich Citygirl, ich war quasi in meinem Element :D Bin ganz erfolgreich im angeblichen Rotlichtviertel gelandet - aber da das mit Hamburg mal so gar nicht vergleichbar ist, merkt man's nur nachts (oder wenn man sich die herumlungernde Bevoelkerung ausversehen naeher ansieht). Das Hostel war auch schnell gefunden: Raus aus'm Bahnhof, rein ins Schlafvergnuegen. Ich war so durch...Preis ok und incl. Fruehstueck und kostenlosem Wifi (Omg! Welch ein Luxus :D), also ab ins Bett.

Zum kostenfreien Fruehstueck habe ich's dann allerdings nicht geschafft am Freitag, ich war zu kaputt und bin erst zum Mittagessen aufgestanden :D Dann ging's gleich in die Stadt, erst kostenfreie Stadtfuehrung (richtig interessant!), dann den Harbour bei Nacht genossen.

Am naechsten Tag bin ich durch den Botanic Garden gelatscht, war in der Art Gallery (ART! FINALLY! Nachdem es sowas in NZ ja nicht wirklich gab :D), ueber die Bruecke (Unglaublich, diese Bruecke! Viel besser als das bloede Operahouse :D) wurde vom Luna Park enttaeuscht (der Eintritt ist free, aber dann muss man doch ein Ticket fuer die Rides kaufen...ich wollte doch nur Riesenrad fahren ) und war bei ALDI einkaufen (Cocktailwuerstchen, KNOPPERS und 5 Orangen fuer 1,50$. Das haette ich in NZ fuer eine einzige bezahlt. Worueber man sich so freut, wenn man auf Reisen ist :D). Ueber die Bruecke wieder zurueck, naechste kostenfreie Stadtwanderung - durch die Rocks, dem aeltesten Viertel Sydneys diesmal. Meine Fuesse waren so platt an diesem Abend!

Gestern bin ich dann erstmal aus Sydney 'raus und habe etwas Natur in den Blue Mountains genossen, 2h Bahnfahrt. War ganz nett, auch ein winziges Stueckchen Australien zu erleben, statt nur Citylife. War uebelst windig zum Schluss. Und Treppen gab's natuerlich auch mal wieder. In einigen Punkten sind sich Australien und NZ dann doch aehnlicher als sie zugeben wuerden :D

 

Heute habe ich nochmal ausgeschlafen (Die Schwedin unter mir hatte gestern Abend Herrenbesuch...gluecklicherweise verschonten sie uns mit Herumgestoehne, dafuer diskutierten sie das Fuer-und-Wider stundenlang aus. Ich bin so froh, dass ich bald wieder ein eigenes Bett habe!) und bin dann nur mit den Ferrys durch die Gegend gefahren. Reicht auch langsam an Input. Mein Highlight waren die bloeden Moewen, die sich um Muell gestritten und eine wilde Verfolgungsjagd ueber den Strand veranstaltet haben. Wahrscheinlich Taktik: Hoert auf die Papageien anzustarren und fangt wieder an zu fuettern, humans! Man, man, man. Naja, ich habe mich dann lieber selbst gefuettert...mit warmen Brownie und Himbeereis. Yummy! :)

 

Morgen noch ein bisschen Sightseeing und Emu-/ Kaengurupizza. Das war's, naechstes Land :D Morgen Abend geht's nach Bangkok und freue mich total drauf! Toni und eine weitere Freundin (die Welt ist so verdammt klein...ausserdem haben wir Reisenden ja sowieso immer das Gleiche vor :D) warten dann schon auf mich :)

Nur noch 5 Stunden Zeitunterschied ab Mittwoch, meine Freunde! Ich ruecke naeher :D Und ich freue mich soooo unglaublich doll auf euch! :-*

AK

 

21Juli
2015

Der letzte Eintrag aus NZ!

Uiuiuiuiui. Meine Zeit in Dunedin - und ueberhaupt in NZ neigt sich dem Ende zu. Heute werde ich nochmal mit all meinen Leuten (den Kiwigirls und meinen Jungs) aus der Stadt essen gehen (BURGER! Yummy!) und...das war's. Zum Schluss sortiere ich mal wieder Klamotten aus, packe meine Rucksaecke und bin wieder unterwegs. Mir geht's gut, sehr gut sogar. Ich freue mich inwischen sogar auf Sydney, auf Thailand sowieso und auf euch erst recht (Was mich natuerlich alles nicht davon abgehalten hat, heute morgen erstmal einen Heulanfall zu bekommen als mir schlagartig klar wurde, dass dies mein letzter Tag in Dunedin und mit meinen Leuten hier ist.).

Morgen frueh geht mein Bus nach Chch, die letzte Nacht verbringe ich in Lincoln, im Haus, das wir gesittet haben. Da muss ich dann noch die Sachen aussortieren, die wir da zwischengelagert haben (seit Januar...:D) und dann geht's am Donnerstag in den Flieger. Raus aus NZ, rein ins neue Abenteuer :)

Vielleicht habe ich in Sydney noch einmal die Moeglichkeit, euch auf dem Laufenden zu halten. In Thailand sicher nicht - Toni und ich werden ziemlich beschaeftigt sein, das Land zu erkunden, ein paar Trekkingtouren zu machen und den Kulturschock zu ueberwinden :D

Am 19.08. um 19:40h landet mein Flieger in Hamburg. In einem Monat bin ich wieder zu Hause, meine Freunde! See you there :) Ich freue mich!

AK

19Juli
2015

Stadt der Schaetze

Dunedin ist einfach unglaublich! Wie beim ersten Besuch wartet alles nur auf mich. Ich penne in Tonis Wg (for free) und stelle fest, dass ich doch eine engere Verbindung zu Kiwis habe - naemlich mit seinen beiden Flatmates. Das war ernsthaft wie nach Hause kommen :) Easy.

Gestern war einer der besten Tage, die ich in NZ verbracht habe! Ich habe so gut geschlafen wie schon seit 3 Wochen nicht mehr und auch endlich wieder getraeumt. Ich brauchte 2 Stunden zum Aufstehen, weil ich's einfach nur genossen habe, mich ALLEINE in einem Zimmer zu befinden...ich meine, ich liebe Menschen, aber nicht direkt nach dem Aufwachen :D

Der Freund von einem der Maedels kam gerade von einem Camp fuer Kids aus broken families zurueck. Seine Art und Weise darueber zu sprechen, seine leutenden Augen, diese Begeisterung...hattet ihr schon mal das Gefuehl euch selbst zu zuhoeren, wenn jmd anderes spricht und dadurch das wieder zu finden, was ihr verloren hattet? Mein Herz ist fast uebergelaufen ey... JETZT kann ich definitiv wieder arbeiten gehen und mein Ding durchziehen! <3<3<3

Das Treffen mit J. (mein Bro! <3) war diesmal ziemlich entspannt und mein Burger uebelst lecker :) Nachmittags habe ich dann fix Brownies fuer's Sharing Dinner gebacken, wozu die Maedels mich spontan eingeladen haben. Das Dinner fand in einer Kirche statt. Roasted Ham & veggies und SALAT. Omg! Ich war im Himmel :D Eigentlich habe ich nur Salat gegessen. Yummy!

Nette Stimmung, tolle Leute, gute Vibes. Das Gerede ueber Jesus und Gott habe ich einfach ignoriert ;) Zwischendurch fing es an zu schneien <3 Es war uebelst gemuetlich zusammen im Van zurueck zu fahren. Die anderen haben gesungen, es hat immer noch geschneit...sooo schoen!

Inwischen bin ich ganz froh ueber den Zwischenstopp in Sydney. Ich kann mich nicht nur an 2 Stunden Zeitunterschied gewoehnen, sondern auch an die hoeheren Temperaturen. Von 5 auf 15 und dann auf 35 ist definitiv angenehmer als von 5 gleich auf 35 zu springen...

Nur noch knapp 4 Tage bis zum Abflug! Bald bin ich zu Hause! <3

AK

18Juli
2015

-22 kg in 10 month

September 2014, 100 kg

  

 

15Juli
2015

Die letzte Woche!

Gestern. Habe. Ich. Tatsaechlich. Einen. RICHTIGEN. Club. Betreten!

Menschenmassen, widerlicher Klebfussboden, bunte Lichter, Partymusik. Sooo geil! Es hat mir diesmal ueberhaupt nichts ausgemacht, quasi in der Masse unterzugehen. Habe auch kaum geschwitzt (wie angenehm! :D) Hatte meine persoenliche Unterhalterin dabei. Das Maedel stand in der Menge wie ein aengstliches Kanninchen und hat dauernd wiederholt, wie eklig sie es findet, fremde Menschen zu beruehren. Aber ein ruhigeres Plaetzchen konnten wir uns auch nicht suchen - zu langweilig! Diese Hin-und Hergerissenheit auf ihrem Gesicht - unbezahlbar! :D Die Haare von einer herumknutschenden jungen Dame verfingen sich dann noch in der Haarspange vom Haeschen ud wir hatten einige Muehe, alles zu entwirren. Die Dame war uebrigens keine Hilfe. Die war voellig im Schlund des anderen Geschlechts versunken und bekam nichts mehr mit....Sooo witzig! Naja, iwann wurd's mir dann aber doch zu bloed. Wenn man alle 2 Min. einen Tritt oder Schlag abbekommt und sowieso schon fast taub ist, bringt das Tanzen nur noch halb so viel Spass.

Ich habe festgestellt, dass ich Neuseeland gar nicht so sehr vermissen werde. Alles Wichtige werde ich mit nach Hause bringen, das Land kann ich jederzeit wieder besuchen und der Kontakt zu den Leuten, die es wert sind, wird nicht einfach so abbrechen.

Ausserdem geht mir die Kiwimentalitaet langsam echt auf den Keks. Diese Oberflaechlichkeit ist kaum noch auszuhalten. Kein Wunder, dass die so entspannt bleiben, die interessieren sich einfach fuer nix (Ja. Natuerlich uebertreibe ich.). Fuer die ist es voellig egal, ob Person A, B oder C vor ihnen steht. Den ganzen Tag nur Smalltalk, immer wieder das Gleiche. Rhababergelaber. Furchtbar! Ich habe nicht eine engere Verbindung zu einem Kiwi - selbst nach'm Wwoofen nicht. Stellt euch das mal vor! Connections herstellen, Beziehungsaufbau und -pflege, der ganze zwischenmenschliche Kram ist so essential for me (ich wuerde ja sogar behaupten LEBENSNOTWENDIG...) - und das ist meiner Meinung nach hier einfach nicht moeglich (ausser mit anderen Reisenden!). Nein, ich bin so froh, wieder nach Hause zu kommen!

Selbst Amber ist vor mir zu Hause! Sie hat am Montag entschieden, dass es sie gluecklicher machen wuerde, nach Hause zu fliegen und nun kommt sie naechsten Donnerstag in England an - zu dem Zeitpunkt verlasse ich NZ...Warum sind denn bloss alle frueher zu hause als ich? Inwischen trifft man hier auch dauernd Neuanfaenger (Omg, wie die nerven! :P) und immer weniger erfahrene W&T's.

Habe ich euch uebrigens erzeahlt, dass ich verhungern wuerde, wenn es nur noch Lebensmittel in Dosen geben wuerde? Ich stehe dermassen auf Kriegsfuss mit Dosenoeffnern. Richtig peinlich! Alle paar Wochen (wenn ich ausversehen mal wieder eine Dose kaufe, die keinen integrierten Oeffner aufweist) muss ich jmd. um Hilfe bitten. Ich wuerde ja gerne behaupten, dass die Dinger alle der letzte Rotz sind, aber...man, man, man! :D

Seit 2 Wochen sehe ich ueberall Doppelgaenger von euch (Flori, TJ, Anika, Ben etc.) Wenn mir dann einfaellt, dass ich ja in NZ bin und das leider nicht "die Richtigen" sind, koennte ich jedes Mal heulen. Danke, Universum - Message angekommen. Ich will nach Hause :D

Jetzt freue ich mich erstmal Dunedin einen Besuch abzustatten - und die Jungs nochmal zu sehen. Nachdem das letzte Mal die Fetzen geflogen sind und J. und ich Wochen brauchten, um das wieder gerade zu biegen, hoffe ich, dass das nicht wieder in einer kleinen Katastrophe endet...

AK

14Juli
2015

Naechste Woche!

OMG! OMG! OMG! Naechste Woche verlasse ich NZ! Ich RASTE aus!

Nur noch 2 Tage QT, ein paar Tage Dunedin und wenige Tage Chch. In 9 Tagen verlasse ich das Land. 10 Monate um. Bam! Ich bin gerade voellig ueberfordert. Als wuerde ich den Scheiss zum ersten mal hoeren. Haha! Unfassbar, wie die Zeit rennt.

Gut, dass mich NZ inzwischen einfach nur noch anoedet :D Ich bin bald wieder zu Hause! Ich kann meine Lieblingsmenschen druecken! Ich kann endlich wieder vernuenftig ARBEITEN - wie sehr ich das einfach nur vermisse. Jaja, hat mich auch ueberrascht. Habe ich offensichtlich ziemlich gut verdraengt seit Februar :D Ich freue mich schon, neue Arbeitsplaetze auszuchecken. War ja letztes Mal schon sehr interessant. Wahrscheinlich kann ich hinterher mehr Stories erzaehlen als von meiner Zeit hier :D Ich vermisse die Kids so krass...unglaublich.

Salat. Ich will einen bunten Salat essen - eine riiiiiiiiiiiiiiiesige Schuessel. Mit Schafskaese. Das ist hier ernsthaft ein kleines Backpackervermoegen wert gerade...ist ja alles kein Wintergemuese. Und alles, was Milch beinhaltet krallt sich China, der Rest ist einfach mal scheisse teuer.

Ich habe ernsthaft die Schnauze voll von der Arschkaelte (JAHA!), aendert sich wahrscheinlich schagartig, wenn ich erstmal in Thailand bin, aber fuer jetzt waere dann auch mal genug. Ich meine, hier liegt nicht mal Schnee. Voll enttaeschend. Wie in Deutschland hier ey :D Scheisse kalt und nichts dahinter.

Der Weg nach Invercargill war mal nicht so interessant (von Invercargill mal ganz abgesehen), aber der Weg zurueck nach QT war incredible! Meine Schneeberge <3 Die werde ich mal sowas von vermissen! Central Otago und Queenstown, best places to be in NZ :) Love it!

Ich bin soooo aufgeregt! Aaaah...

AK

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.